Umbaupause – doch Kunst gibt es in Worpswede auch außerhalb der Museen zu entdecken

Buddha Bernhard Hoetger Worpswede© Foto: Julia Harjes

Buddhafigur Bernhard Hoetger Worpswede

Das Jubiläumsjahr zum 150. Geburtstag von Heinrich Vogeler beginnt Ende März. Wegen des Ausstellungsaufbaus sind bis zum Eröffnungswochenende am 26. und 27. März die meisten Museen in Worpswede geschlossen.

Aber Kunst ist in Worpswede auch jetzt und zwar außerhalb der Museen zu finden. Daher empfiehlt Bremer Promenaden, den Frühling in Worpswede mit einer Skulpturenführung zu genießen. Die Kunst zum Anfassen ist in Worpswede an jeder Ecke präsent.

Bei der Führung betrachten wir Skulpturen in ihren ganz unterschiedlichen Formen, zeitgenössisch oder klassisch, versteckt oder für alle sofort sichtbar. Arbeiten von Bernhard Hoetger, Waldemar Otto und anderen Künstlern der Vergangenheit sind ebenso zu finden wie Werke lebender Bildhauer:innen. Unter freiem Himmel bewegen wir uns von Kunstwerk zu Kunstwerk und entdecken manchmal auch Skulpturen, die Sie bisher vielleicht noch gar nicht als solche wahrgenommen haben.

Am 27.März beginnt dann in Worpswede das Jubiläumsjahr zu Heinrich Vogelers 150. Geburtstag. Unter dem Titel „Heinrich Vogeler. Der Neue Mensch“ können Besucher:innen das Werk in einer faszinierenden Zusammenschau entdecken. Die Jubiläumsausstellungen in allen vier Worpsweder Museen sind bis zum 6. November 2022 zu sehen. Bremer Promenaden bietet in Zusammenarbeit mit den  Worpsweder Gästeführern zahlreiche Sonderführungen an.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.