ÜBER-LEBENSSPUREN – Jost Wischnewski

Die Kabinettausstellungen im Haus im Schluh bieten Raum für besondere Erlebnisse. Noch bis 09.01.2022 zeigt das Museum Fotografien und Installationen von Jost Wischnewski.

Der in Worpswede ansässige Künstler greift das gesellschaftliche Engagement von Martha und Heinrich Vogeler auf. Ausgehend von einem Dachbodenfund – alte expressionistische und gesellschaftspolitische Zeitschriften aus dem Besitz von Martha Vogeler – spannt er den Bogen zu Themen der Gegenwart. So trägt eine sich frei im Raum drehende Videoinstallation auf der Rückseite einen Spiegel. Der Betrachter sieht sich immer wieder im Spiegel und wird dazu angeregt, das persönliche Engagement und die eigene Haltung zu hinterfragen.

Alle im Video gezeigten Motive sind an den Wänden noch einmal als Fotos zu sehen. Mit dieser Dopplung erreicht Jost Wischnewski, dass sich die Besucherinnen und Besucher gleich mehrfach mit dem Thema auseinandersetzen. Eine doppelte Drehbewegung – der Schriften auf dem Bildschirm und des Bildschirms im Raum – veranschaulicht die Wiederkehr der Themen bis in die heutige Zeit.

Wer sich für die Arbeiten von Jost Wischnewski interessiert findet hier weitere Informationen: https://www.jost-wischnewski.de/

Für die aktuelle Ausstellung ist auch ein Katalog erhältlich.

Das Haus im Schluh ist von Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 13:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Am 24.12.21 sowie am 31.12.21 sind die Worpsweder Museen geschlossen. In Niedersachsen gilt zur Zeit in den Museen die 2Gplus-Regelung. Bitte bringen sie daher einen Impf- bzw. Genesenennachweis und einen tagesaktuellen Test mit.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.