Jetztzeit – Zeitgenössische Kunst aus Worpswede

Wer an Worpswede denkt, denkt an Moorlandschaften und an die Maler*innen, die den Ort Ende des 19. Jahrhunderts für sich entdeckten. Die heute in Worpswede lebenden Künstler*innen sind weniger bekannt. Mit der Ausstellung „Jetztzeit – Zeitgenössische Kunst aus Worpswede“ bietet das Overbeck-Museum in Bremen-Vegesack einen Einblick in die Werke von vier Kunstschaffenden des lebendigen Künstlerdorfs. Moderne Bilder und Skulpturen treffen auf Klassiker von Fritz und Hermine Overbeck. Der Blick der modernen Künstler*innen richtet sich von Worpswede auf die Welt. Auf vielfältige Weise setzen sie sich mit der Gegenwart auseinander. Ebenso wenig wie die Bilder der ersten Worpsweder Maler*innen lassen sich die Werke von Viktoria Diehn, Christoph Fischer, Franziska Hofmann und Christine Huizinga einer gemeinsamen Richtung zuordnen. Mit dem Ehepaar Overbeck verbindet die modernen Künstler*innen, dass sie sich kritisch mit ihrer Umgebung und ihrem Zeitalter beschäftigen.

Die Ausstellung im Overbeck Museum in Bremen-Vegesack ist noch bis zum 9. Januar 2022 zu sehen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.