Worpsweder Kunstgestöber

In Kunst stöbern, egal bei welchem Wetter. Die Winterausstellungen „Worpsweder Kunstgestöber“ sind eröffnet. Bis zum 3.März 2024 gibt es Gelegenheit ganz unterschiedliche Aspekte der Worpsweder Kunst kennenzulernen.

Der Barkenhoff zeigt frühe Fotografien von namhaften Fotografen und Künstlern aus dem Bestand der Sammlung. Dabei geht es nicht nur um Landschaftsfotografie, sondern auch um Einblicke in das Leben der Künstler und den künstlerischen Umgang mit dem neuen Medium Fotografie.

„Pötte, nichts als Pötte“ betitelte Otto Meier seine Arbeit. Die Große Kunstschau stellt seine besondere Keramik in den Mittelpunkt. Von den frühen Arbeiten unter dem Einfluss Bernhard Hoetgers bis zu den Aufbaukeramiken des reifen Künstlers, zeigt die Ausstellung mehr als Pötte. Die Arbeiten  sind in Bremen und Worpswede entstanden. Rings um die Keramikausstellung laden Gemälde der ersten Maler zur Betrachtung ein. Genießen Sie das besondere Zusammenspiel von Kunst und Kunsthandwerk.

In einer Kabinettausstellung mit dem Titel “ Moskau Worpswede“, gibt das Haus im Schluh einen Einblick in das Leben der Familie Vogeler. Exemplarisch werden in der Ausstellung Dokumente und Fotos gezeigt. Die letzte Zeit Heinrich Vogelers und das Leben Jan Vogelers in der Sowjetunion werden lebendig. Das Archivmaterial von Jan Vogeler ist zum ersten Mal vollständig erfasst worden. Jetzt existiert ein Findbuch, das die Forschung in Zukunft erleichtern wird.

Die Worpsweder Kunsthalle schöpft aus ihrem reichen Fundus. „ Stimmung pur!“ zeigt Landschaftsmalerei der vergangenen hundert Jahre. Die Bandbreite geht von den Malern der ersten Stunde über Paula Modersohn-Becker bis in die heutige Zeit. Die Kunsthalle stellt seit über hundert Jahren auch aktuelle Kunst aus. Daher  bietet sich hier eine gute Gelegenheit die vielfältigen Darstellungen zu genießen.

Gerne führen meine Kollegen und ich  Sie auch im Winter durch die Ausstellungen und das Dorf und teilen unser Hintergrundwissen mit Ihnen.

Bitte beachten Sie, dass die Museen während des Winters nicht an allen Tagen geöffnet haben.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert