Neues Gewerbe und alte Speicher – die Überseestadt

Auf dem ehemaligen Bremer Hafengebiet, ganz in der Nähe des Zentrums, entsteht seit Anfang des Jahrtausends ein neues Stadtviertel. Sehr bewusst hat sich die Stadt für eine Mischung aus Industrieanlagen, Wohnungen, Büros, Läden und Gastronomie entschieden. Die große Nachfrage nach Wohn- und Gewerbeflächen spricht für das Konzept.

Die Überseestadt erstreckt sich über 300 Hektar, deshalb bietet Bremer Promenaden diese Stadtführung nicht nur für Fußgänger, sondern auch für Busreisegruppen und – bei guten Straßen- und Wetterverhältnissen – für Fahrradfahrer an.

Erleben Sie das alte Hafenflair mit seinen neuen Bewohnern: In Schuppen und Speichern entdecken wir unter anderem das Hafenmuseum und eine Kaffeerösterei. Ein besonderer Hingucker ist der Schuppen 1 mit seiner Oldtimerausstellung. In Schuppen 2 sehen Sie mit etwas Glück, wie in der Gläsernen Manufaktur von Koch & Bergfeld der DFB-Pokal oder die Goldene Kamera gefertigt werden. (muss für die Fremdsprachen allgemeiner in „wie Pokale gefertigt werden“ geändert werden). Nebenan hat eine kleine Brennerei Hochprozentiges im Angebot.

Führung durch die Überseestadt im Überblick

Bremer Promenaden zeigt Ihnen die moderne Architektur und andere Sehenswürdigkeiten der Überseestadt auf Deutsch, Italienisch, Französisch und Englisch.

Mögliche Stationen: Wesertower mit Hotel und Varieté-Theater; Kaffeequartier; Europahafen mit Marina; Schuppen 2 mit Brennerei und Silberwarenmanufaktur; Porthäuser; Schuppen 1 mit Oldtimermeile, Restaurants und Autofahrstuhl; Großmarkt; Speicher 11 mit Hochschule für Künste und Hafenmuseum; Holz- und Fabrikenhafen, Rolandmühle; Müller Weser; Kaba-Gebäude; Kaffee-HAG-Gebäude, Abschluss mit einem Kaffee der Rösterei Lloyd.

Dauer der Führung: Tour mit dem Reisebus – eine Stunde; zu Fuß: zwei bis drei Stunden; Radtour – drei Stunden und mehr. Es lohnt sich, diese Führung mit einem Besuch im Hafenmuseum oder einem Kaffeeseminar zu verbinden. Bitte vorher anmelden! Die Dauer der Führung verlängert sich dann entsprechend um ein bis zwei Stunden.

Gut zu wissen: Für die Fahrradtour können Räder geliehen werden, dabei ist der Personalausweis oder Reisepass vorzulegen. Wenn wir zu Fuß unterwegs sind, legen wir weite Strecken zurück, deshalb sollten die Schuhe bequem sein.

Gruppengröße und Preise

Führung auf Deutsch

  • Rundfahrt im eigenen Reisebus, eine Stunde für pauschal 80,00 Euro
  • Führung zu Fuß, zwei Stunden für pauschal 120,00 Euro,
    drei Stunden für pauschal 160,00 Euro
  • Radtour, drei Stunden für pauschal 160,00, längere Touren auf Anfrage

Führung in einer anderen Sprache

  • Rundfahrt im eigenen Reisebus, eine Stunde für pauschal 100,00 Euro
  • Führung zu Fuß, zwei Stunden für pauschal 160,00 Euro,
    drei Stunden für pauschal 220,00 Euro
  • Radtour, drei Stunden für pauschal 220,00, längere Touren auf Anfrage