Führung durch das Bremer Rathaus: drei Baustile für ein Schmuckstück

Altes und Neues Bremer Rathaus gehören seit 2004 zum Weltkulturerbe. Schon über 100 Jahre bilden die Gebäude eine Einheit, wobei der „Anbau“ um einiges größer geriet als das ursprüngliche Rathaus. Hier konkurrieren Gotik, Weserrenaissance und Jugendstil um die Bewunderung der Besucher.

Die Geschichte der Hansestadt wird auf dem Rathaus-Rundgang lebendig: Weshalb das Rathaus gerade an dieser Stelle errichtet wurde, warum Bremens Hafen nicht in Bremen liegt, wozu die Hansestadt eine Damengalerie braucht und manches andere erfahren Sie während der Führung.

Beim Rundgang lassen Sie sich im Neuen Festsaal von einem Schiff verwirren und vom Jugendstil verzaubern. Im Alten Festsaal wetteifern Kronleuchter, Friedensschiffe, Fresken und Güldenkammer um Ihre Aufmerksamkeit.

Die Rathaus-Führung im Überblick

Bremen-Stadtführungen und den Rathaus-Rundgang können Sie in französischer und italienischer Sprache buchen, außerdem auf Englisch und Deutsch.

Stationen des Rundgangs: Beginn im Vestibül zwischen Neuem und Altem Rathaus, Treppenaufgang mit Ausblick, Neuer Festsaal mit Damengalerie, Orchestergalerie und Turmzimmerchen, Alter Festsaal mit Ratsgestühl, Fresken und der von Heinrich Vogeler im Jugendstil gestalteten Güldenkammer.

Dauer der Führung: eine Stunde. Achtung: Auch gebuchte Führungen können bis zu vier Wochen vor dem Termin storniert werden, denn die Nutzung als Regierungssitz hat Vorrang. Bremer Promenaden bietet attraktive Alternativen!

Gut zu wissen: Große (Hand-)Taschen und Rucksäcke dürfen nicht mit in den ersten Stock genommen werden, sie bleiben im Erdgeschoss. Bitte vorher die Kameras herausnehmen, Fotografieren – auch mit Blitz – ist nämlich erlaubt. Rollstuhlfahrer bitte bei der Buchung Bescheid geben, dann planen wir den Fahrstuhl ein. Und noch ein Hinweis: Im Rathaus gibt es kein öffentliches WC.

Gruppengröße und Preise

Führung auf Deutsch

  • maximal 25 Personen für pauschal 110,00 Euro
  • Zuschlag für Führungen am Wochenende 65,00 Euro

Führung in einer anderen Sprache

  • maximal 25 Personen für pauschal 125,00 Euro
  • Zuschlag für Führungen am Wochenende 65,00 Euro